Audi A6 2.0 TFSI finden Sie auf AutoScout24.de

Finden Sie Ihr Wunschfahrzeug

Angebote zu Ihrer Suche

Angebote zu Ihrer Suche

Mit dem Audi A6 2.0 TFSI ist dem Autohersteller aus Ingolstadt der Einstieg in die obere Mittelklasse gelungen. Die Baureihe A6 gibt es seit nunmehr 20 Jahren. Sie ersetzte den erfolgreichen Audi 100, der seit 1968 vom Band lief. Eine komplette Neuentwicklung war der erste Audi A6 nicht, der intern als Audi A6 C4 bezeichnet wird. In den ersten drei Jahren wurde lediglich eine Weiterentwicklung des Audi 100 als A6 angeboten. Erst das 2004 präsentierte Modell war eine grundlegende Neuentwicklung, was dem Audi A6 prompt die Auszeichnung "Lieblingsauto der Deutschen" einbrachte. Mit dem Audi A6 C6 gelang es der VW-Tochter erstmals, die Jahrzehnte lange Dominanz von BMW und Mercedes in der oberen Mittelklasse zu beenden. Der Audi A6 2.0 TFSI entwickelte sich sogar zum meistverkauften Wagen der gehobenen Mittelklasse in ganz Europa. Den Reihenvierzylinder 2.0 TFSI hat Audi seit 2005 im Angebot. In der heutigen vierten Generation des A6 bildet der 2.0 TFSI mit drei verschiedenen Ausführungen die Basis der A6-Baureihe. Beliebt ist er vor allem in der Kombi-Version, die von Audi nach wie vor unter der Bezeichnung "Avant" angeboten wird. Gleichzeitig steht der Audi A6 2.0 TFSI auch als Limousine bereit. Mehr als drei Viertel aller neu zugelassenen A6 gehen an Geschäftskunden, was besonders für Käufer von gebrauchten Autos von Vorteil ist: sie finden auf dem Gebrauchtmarkt oft junge und bestens ausgestattete Audi A6 2.0 TFSI zu attraktiven Preisen. Der "Avant" als Gebrauchtfahrzeug hat sich zu einem beliebten Familienwagen entwickelt, der viel Platz für Kinder oder Hobby bietet.

Sechseckiger Singleframe-Grill

Seit Einführung des Audi A6 2.0 TFSI im Jahr 2005 unterzogen die Ingolstädter die Baureihe mehreren Änderungen. Die gravierendsten Veränderungen gab es beim Wechsel von der dritten auf die vierte Generation. Beim Modell C7 stieg Audi auf den "modularen Längsbaukasten" um, der auch schon in den Baureihen A4, A5 und A7 zum Einsatz kam. Die Optik des A6 wurde mit der vierten Generation aggressiver und sportlicher. Der zuvor abgerundete Singleframe-Grill ist nun sechseckig, die Frontpartie verfügt über scharf gezeichnete Linien.

Limousine optional als Hybrid inklusive zusätzlichem Elektromotor

Der von Audi zwischen 2005 und 2011 angebotene Reihenvierzylinder mit zwei Litern Hubraum brachte es auf eine Leistung von 125 kW (170 PS) und konnte den deutlich mehr als eine Tonne wiegenden Audi A6 2.0 TFSI innerhalb von 8,5 Sekunden auf Tempo 100 km/h beschleunigen. In den jungen Gebrauchten ab Baujahr 2012 bildet der 180 kW (245 PS) starke Direkteinspritzer die Basis. Der Verbrauch liegt mit 6,2 Liter Super auf 100 Kilometern nochmal deutlich unter dem des Vorgängers. Standardmäßig sind ein Frontantrieb und die 8-Gang-Tiptronic verbaut. In der Limousine ist der Audi A6 2.0 TFSI optional als umweltfreundlicher Hybrid inklusive zusätzlichem Elektromotor verfügbar. Gebrauchte mit dem Audi-Allradantrieb quattro gibt es nicht. Der stärkste Audi A6 2.0 TFSI hat 185 kW (252 PS) unter der Haube und kommt ebenfalls standardmäßig mit einem Vorderradantrieb zum Kunden. Beim Getriebe setzt Audi ausschließlich auf die 7-Gang-S-Tronic, eine Alternative gibt es nicht. Die Höchstgeschwindigkeit des rund 1.700 Kilogramm schweren Wagens gibt der Hersteller mit 250 km/h (abgeregelt) an. Der Verbrauch liegt bei rund sechs Liter Super auf 100 Kilometern.