Audi A3 E Tron gebraucht kaufen bei AutoScout24

Finden Sie Ihr Wunschfahrzeug

Angebote zu Ihrer Suche

Angebote zu Ihrer Suche

Der Audi A3 e-tron wird 2014 das erste kompakte Hybrid-Modell des Herstellers

Gut ein Jahr nach dem Start der dritten Generation des Audi A3 präsentierte die Ingolstädter VW-Tochter Audi 2013 in ihrer Kompaktbaureihe die erste Version eines Sparmodells mit einem 1,4 Liter Turbobenziner, bei dem eine Zylinderabschaltung für den effizienteren Betrieb ohne Leistungseinbußen sorgen sollte. Anfang 2014 komplettierten die Bayern ihr Programm alternativer Antriebe um eine 1,4 Liter Maschine, die für den Erdgasbetrieb ausgelegt war und unter dem Namen g-tron vermarktet wurde. Nun fehlte eigentlich nur noch eine Elektroversion des Audi A3. Während andere Hersteller bei der Entwicklung kompakter Elektrofahrzeuge auf reine Stromer setzten, arbeiteten die Audi-Konstrukteure an einer Kombination aus herkömmlichem Verbrennungsmotor und Elektromotor. Mit dem Baujahr 2014 lief die Serienproduktion des Plug-in-Hybrids an, und noch im selben Jahr kamen die ersten Elektromodelle unter dem Verkaufsnamen Audi A3 e-tron in den Handel. Zum Marktstart bot Audi den A3 e-tron zunächst nur in der fünftürigen Karosserieform als Sportback an.

204 PS und 1,5 Liter Sparverbrauch für den Audi A3 e-tron

Für den A3 e-tron modifizierten die Audi-Techniker den auch bei den herkömmlichen Turbomodellen der Baureihe eingesetzten 1,4 Liter Ottomotor mit 110 kW (150 PS), um ihn für die Zusammenarbeit mit dem über eine Kupplung in das System integrierten Elektromotor tauglich zu machen. Das Ergebnis: Im kompakten Audi-Hybridmodell ließ sich eine Gesamtleistung von 150 kW (204 PS) abrufen. Damit erreichte der Audi A3 e-tron eine Spitzengeschwindigkeit von knapp über 220 Stundenkilometern und eine Standardspurtzeit von 7,6 Sekunden auf der Strecke von null auf 100 km/h. Das waren bessere Leistungswerte, als die Kompakt-Audis mit der normalen 1,4 Liter Maschine erreichen konnten. Beim Vergleich der Verbrauchsdaten hängte das Elektrofahrzeug sogar die mit 3,2 Liter Kraftstoffkonsum auf Sparsamkeit getrimmten Diesel der Baureihe Audi A3 ab: Durch das Zusammenspiel von Elektro- und Verbrennungsmotor sollten sich die e-tron-Modelle mit einem Durchschnittsverbrauch von nur 1,5 Liter Super auf 100 Kilometer begnügen. Das entsprach einem CO2-Wert von 35 g/km.

Der Audi A3 e-tron fährt rund 50 Kilometer im reinen Elektrobetrieb

Für den Einsatz in der Stadt ließ sich der Audi A3 e-tron auf einer Strecke von 50 Kilometern in einem Fahrmodus für den reinen Elektrobetrieb gänzlich ohne Schadstoffausstoß bewegen. Bei höheren Geschwindigkeiten und Betätigung der Boost-Funktion am Gaspedal arbeiteten Verbrennungs- und Elektromotor gemeinsam. Dadurch hatte der e-tron mit ca. 940 Kilometern eine ähnliche Reichweite wie die herkömmlich angetriebenen Benziner der Baureihe Audi A3. Über die hinter den Audi-Ringen im Kühlergrill verborgene Steckverbindung ließen sich die Akkus des Hybridmodells an einer normalen Steckdose in unter vier Stunden wieder aufladen. Mit einem Starkstromanschluss war der Ladevorgang in kaum mehr als zwei Stunden abgeschlossen.

Sportliche Designattribute für den Audi A3 e-tron

Um den e-tron von den herkömmlichen A3 abzugrenzen, spendierten die Ingolstädter ihrem Elektrofahrzeug einige Designattribute, die den sportlichen Auftritt betonten. So bekam der kompakte Hybrid-Audi einen speziellen Kühlergrill mit feinen Querstreben, eine weit heruntergezogene Frontschürze mit spangenverzierten Lufteinlässen sowie breite Seitenschweller. In der Rückansicht war der Audi A3 e-tron an einem Dachspoiler und dem Heckdiffusor mit Alublenden zu erkennen.

AutoScout24 Preisanalyse

Durchschnittspreis für einen Audi A3 E Tron

€ 11.403,-
Ø Angebotspreis**
€ 2.000,-
Min.
€ 29.362,-
Max.

Durchschnittspreis nach Kilometerstand***